LIVRAISON GRATUITE DANS TOUS LES SITES AUX ÉTATS-UNIS, AU CANADA ET AU ROYAUME-UNI

E-Scooter-Sicherheit


E-Scooter Safety

E-Scooter-Verkäufe stiegen während der Pandemie sprunghaft an. Mit dem Bemühen, öffentliche Verkehrsmittel zu meiden und ein wenig mehr Geld aus den Konjunkturschecks zur Hand zu haben, suchten viele Menschen nach neuen Wegen, sich fortzubewegen. Motorräder sind zu teuer und werden von vielen Menschen als zu gefährlich angesehen. Bei normalen Fahrrädern muss viel in die Pedale getreten werden, was für manche abschreckend sein kann. Für viele Menschen war ein E-Scooter die perfekte Möglichkeit, ihre Fortbewegungsmethoden zu verändern. Es ist schnell, elegant und erschwinglich. Als sie anfingen, Aufmerksamkeit zu erregen, legten sie los und haben es nicht bereut. Schätzungen zufolge werden sie bis 2030 eine 42-Milliarden-Dollar-Industrie sein. 

Tatsächlich haben sie sich so schnell durchgesetzt, dass es immer noch einige Verwirrung darüber gibt, wie man mit ihnen umgeht. Sollten sie auf dem Gehweg, dem Radweg oder dem Autoweg verwendet werden? Wie alt sollte man sein, um damit zu fahren? Benötigen Sie eine Lizenz? Eine der größten Fragen rund um E-Scooter lautet: „Muss ich einen Helm tragen?“ Die kurze Antwort lautet: Ja. Die lange Antwort lautet natürlich: Ja. Diese Roller fahren mit sehr hoher Geschwindigkeit und egal wie vorsichtig Sie sind, ein Unfall ist immer möglich.

Es ist jedoch leicht zu verstehen, warum bei diesem Thema Verwirrung herrscht. Niemand macht Werbung für E-Scooter-Helme. Es gibt Anzeigen für Fahrradhelme, aber sie sagen nicht, ob sie mit E-Scootern kompatibel sind. Das wirft eine neue Frage auf: Welchen Helm sollte ich tragen, wenn ich einen E-Scooter fahre? Nun, diese Antwort ist nicht ganz so einfach. In den meisten Fällen müssen sich Fahrer zwischen einem Fahrradhelm und einem Motorradhelm entscheiden, und keiner von beiden ist eine gute Option.

Standard-Fahrradhelme in den USA entsprechen dem CPSC-Sicherheitsstandard, der vorschreibt, dass Helme Fahrer bei Geschwindigkeiten bis zu 24 km/h schützen müssen. Der typische E-Scooter erreicht eine Geschwindigkeit von eher 30 Meilen pro Stunde, wobei in den meisten Städten eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 28 Meilen pro Stunde vorgeschrieben ist. Ein CPSC-Helm wird Ihnen wirklich nicht weiterhelfen, wenn Sie doppelt so schnell fahren, wie der Helm bewältigen kann.

Die andere offensichtliche Option ist ein Motorradhelm. Es wurde entwickelt, um Menschen bei Geschwindigkeiten zu schützen, die viel schneller sind als ein E-Scooter. Es muss also die bessere Option sein, oder? Nicht wirklich. Motorradhelme bieten zu viel Schutz. Oft wiegen sie bis zu 3–5 Pfund. Eine notwendige Komponente, wenn Sie mit 60 Meilen pro Stunde auf der Autobahn fahren. Nicht so sehr, wenn Sie einen schönen Sonntagsausflug am Wasser unternehmen. Darüber hinaus gibt es sehr wenig Belüftung, was eine schöne Fahrt im Sommer ruinieren kann.

Deshalb haben wir den von den Niederlanden geschaffenen Standard NTA 8776 übernommen. Der Sicherheitsstandard NTA 8776 wurde speziell für private Elektrofahrzeuge entwickelt und ist der beste Standard für E-Bikes, E-Scooter und alle anderen persönlichen Elektrofahrzeuge. Der XNITO-Helm wiegt fast das gleiche Gewicht wie ein Standard-Fahrradhelm und verfügt über 10 Belüftungslöcher, sodass Sie Ihre Sicherheit maximieren können, ohne Ihren Komfort zu beeinträchtigen.

Author: Benjamin Dai



Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods