GRATIS VERZENDING NAAR ALLE LOCATIES IN DE VS, CANADA EN HET VK

Fahrradweg-Etikette


xnito-girl-on-a-bike

 

  • Kein Lachsfischen
  • Lassen Sie die Leute wissen, wenn Sie an ihnen vorbeikommen
  • Motorräder, Mopeds und E-Fahrzeuge, die mit der Geschwindigkeit des Autoverkehrs mithalten können, gehören auf die Autospur
  • Fußgänger haben Vorfahrt
  • Wenn Sie anhalten müssen, fahren Sie auf den Bürgersteig. Halten Sie nicht mitten auf dem Radweg an

Auf der Westseite Manhattans liegt eines der größten städtebaulichen Wunderwerke des 21. Jahrhunderts. Ein Bauwerk, das Menschen jeden Tag vom Battery Park bis nach Washington Heights hilft: der Hudson River Greenway. Es ist einer der längsten geschützten Radwege der Stadt und wird täglich von Tausenden von Menschen genutzt, um zur Arbeit zu pendeln, Besorgungen zu machen, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und Sport zu treiben. Es ist einer der ersten geschützten Radwege der Stadt und noch relativ neu in der Stadt. Der erste Abschnitt wurde vor etwa zwanzig Jahren angelegt und hat sich im Laufe der Zeit langsam gefüllt. Seitdem sind in der Stadt viele weitere geschützte Radwege entstanden, und obwohl die Stadt noch einen langen Weg vor sich hat, bieten diese neuen Radwege eine viel sicherere Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen. Das heißt, solange sie richtig verwendet werden. Das Fahren auf dem Radweg ist ziemlich einfach, aber es gibt ein paar goldene Regeln, die jeder kennen sollte, wenn es um die Etikette auf dem Radweg geht.

Die wichtigste Regel, die man auf dem Radweg befolgen muss, ist, den richtigen Weg zu gehen. Einige Radwege, wie zum Beispiel der Hudson River Greenway, verfügen über zwei Fahrspuren, sodass Radfahrer in jede Richtung fahren können. Die meisten Fahrspuren sind jedoch nur Einbahnstraßen. Auf einem Radweg in die falsche Richtung zu fahren, was aufgrund der Tendenz der Fische, flussaufwärts zu schwimmen, gelegentlich als „Lachsfischen“ bezeichnet wird, ist gefährlich, lästig und respektlos gegenüber den anderen Radfahrern auf der Straße. Wenn es in der Regel einen Radweg gibt, der in eine Richtung führt, gibt es im nächsten Block einen Radweg, der in die andere Richtung führt. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um einen sichereren Weg zu finden, damit Sie weder sich selbst noch andere gefährden.

Manchmal überholt man andere Radfahrer, selbst wenn man richtig fährt. Vielleicht trainieren Sie, während jemand anderes eine Spritztour macht oder ein Elternteil mit seinem Kind unterwegs ist. Es gibt zwei Dinge, die Sie tun müssen, um sicher an jemandem vorbeizukommen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, ihnen mitzuteilen, auf welcher Seite Sie an ihnen vorbeikommen. Rufen Sie „Zu Ihrer Linken“ oder „Zu Ihrer Rechten“, damit sie wissen, dass sie auf Sie aufpassen müssen. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie derjenige sind, der auf die Fahrspur schneidet, wenn Sie jemanden überholen. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie dem Fahrer einen ausreichend großen Abstand geben, um sicher um ihn herumzukommen. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass vorher Autos vorhanden sind.

Je nachdem, was Sie fahren, sind Sie auf der Autospur möglicherweise besser aufgehoben. Ein weiterer Aspekt der Fahrradweg-Etikette besteht darin, ihn nur zu benutzen, wenn man dazugehört. Wenn Sie ein Moped oder ein Motorrad fahren, sollten Sie sich auf der Fahrspur befinden, und das steht nicht wirklich zur Debatte. Das Gleiche gilt, wenn Sie mit einem E-Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit unterwegs sind, die mit dem Autoverkehr konkurriert. Fahrräder und Skateboards fahren normalerweise nicht viel schneller als 24 km/h. Wenn Sie ein E-Bike fahren, das problemlos 30 Meilen pro Stunde fährt, gefährden Sie alle anderen Fahrer auf dem Radweg und sind auf der Fahrspur besser aufgehoben.

Ein letzter Ratschlag mag offensichtlich erscheinen, aber meiner Erfahrung nach ist er nicht für jeden so offensichtlich, wie ich es erwarten würde. Betreten Sie den Radweg nur, wenn Sie mit dem Rad unterwegs sind. Wenn Ihnen ein Reifen platzt und Sie Ihr Fahrrad laufen lassen müssen, gehen Sie auf dem Bürgersteig. Sie gefährden zwar nicht die Fußgänger auf dem Gehweg, aber die Radfahrer gefährden Sie auf dem Radweg. Das Gleiche gilt, wenn Sie eine Minute anhalten müssen, um etwas Wasser zu trinken oder Ihr GPS zu überprüfen. Fahren Sie auf den Bürgersteig, damit Sie keinen Unfall verursachen.

Viele Verhaltensregeln auf Radwegen stehen zur Debatte. Einige dieser Regeln sind weniger wichtig, wenn Sie sich in weniger befahrenen Gebieten befinden, aber letztendlich sorgen sie dafür, dass Sie und die anderen Fahrer auf der Straße sicher sind. Achten Sie immer darauf, die Sicherheit anderer Fahrer zu respektieren und schützen Sie auch sich selbst!

Author: Benjamin Dai



Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods