GRATIS VERZENDING NAAR ALLE LOCATIES IN DE VS, CANADA EN HET VK

Tipps zur Fahrradsicherheit


Bike Safety

Berichten zufolge fahren über 50 Millionen Amerikaner regelmäßig Fahrrad, sei es für den Weg zur Arbeit oder als Freizeitbeschäftigung. Manche Leute tun es, um Sport zu treiben, während andere es tun, weil es eine tolle Alternative zum Autofahren ist. Es gibt viel weniger Verkehr, es ist viel günstiger und die Aussicht ist unglaublich. Eines haben Autofahrer jedoch gegenüber Radfahrern: Autofahrer sind verwirrt. Sie erhalten einen umfassenden Kurs zum Umgang mit ihrem Auto und zum sicheren Navigieren auf der Straße. Radfahrer haben das nicht. Und das hat zur Folge, dass viele Radfahrer unsichere Praktiken anwenden und sich einer größeren Gefahr aussetzen, als sie sollten, weil ihnen einige der wichtigsten Sicherheitstipps nie beigebracht wurden. Deshalb werden wir heute einige davon mit Ihnen teilen:

Tragen Sie Ihren Helm: Auch wenn die meisten Menschen wissen, dass sie ihren Helm tragen sollten, ist dies der wichtigste Sicherheitstipp, den Sie erhalten können. Es spielt keine Rolle, wo Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, mit welcher Geschwindigkeit Sie fahren oder wie viel Erfahrung Sie haben, es besteht immer die Gefahr, dass Sie vom Fahrrad stürzen. Ob durch Gefahren im Straßenverkehr, schlechte Fahrer oder einfach nur durch ein Missgeschick Ihrerseits – alle anderen Sicherheitstipps spielen keine Rolle, wenn Sie keinen Helm tragen. Lesen Sie hier unseren Blog, um zu erfahren, wie Sie den richtigen Helm für Sie auswählen.

Kennen Sie Ihre Blinker: Jeder sollte die universellen Handsignale kennen, die Autos auf Manöver aufmerksam machen, die Sie durchführen werden. Um eine Linkskurve zu signalisieren, strecken Sie Ihren linken Arm ganz aus. Um eine Rechtskurve zu signalisieren, strecken Sie Ihren linken Arm aus und richten Sie Ihre Hand in den Himmel. Dadurch entsteht eine L-Form. Um zu signalisieren, dass Sie anhalten werden, strecken Sie erneut Ihren linken Arm aus und richten Sie dieses Mal Ihre Hand auf den Boden, genau in die entgegengesetzte Richtung, wie Sie es beim rechten Blinker tun würden. Um zu signalisieren, dass Sie langsamer fahren, machen Sie einfach das Gleiche, was Sie tun würden, um zu signalisieren, dass Sie anhalten, und bewegen Sie Ihre Hand hin und her. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Signale kennen, damit Sie die Autos über etwaige Änderungen auf der Straße informieren können.

Lassen Sie Ihr Fahrrad beleuchtet: Es ist illegal, im Dunkeln ein Auto ohne eingeschaltetes Licht zu fahren, und an manchen Orten ist es illegal, das Gleiche beim Radfahren zu tun. Aber unabhängig von der Legalität ist die Beleuchtung Ihres Fahrrads ein unglaublich wichtiger Teil der Fahrradsicherheit, wenn Sie im Dunkeln oder an einem regnerischen Tag Fahrrad fahren. Während Reflektoren hilfreich sein können, sind Lichter weitaus effektiver, um die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf sich zu ziehen, und wenn das Licht stark genug ist, können Sie Unebenheiten und Schmutz auf der Straße erkennen, wenn die Sonne untergeht. Stellen Sie sicher, dass Sie jeweils einen an der Vorderseite und einen an der Rückseite Ihres Fahrrads anbringen, um sicherzustellen, dass Sie aus allen Blickwinkeln sichtbar sind.

Radwege nutzen: Dieser Schritt könnte für einige einfacher sein als für andere. Einige Orte haben in den letzten Jahren große Fortschritte beim Aufbau einer starken Fahrradinfrastruktur gemacht, während andere Orte etwas spät dran sind. Dennoch ist es wichtig, so weit wie möglich auf ausgewiesenen Radwegen zu bleiben. Die meisten Städte haben Karten aller Radwege veröffentlicht, die Sie online finden können. Sie können auch Google Maps für Wegbeschreibungen verwenden. Wenn Sie auswählen, dass Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, bleiben Sie so weit wie möglich auf Radwegen. Wenn Sie sich in einer Gegend befinden, in der es nicht viele Radwege gibt, stellen Sie sicher, dass Sie immer auf der rechten Straßenseite fahren und sich dem Verkehrsfluss anpassen. Wenn Sie sich auf einer sehr engen Einbahnstraße befinden, achten Sie darauf, dass Sie immer auf der rechten Straßenseite fahren Oft ist es am besten, in der Mitte zu fahren, um nicht von einem vorbeifahrenden Auto erfasst zu werden.

Radfahren ist eine unterhaltsame und gesunde Art zu reisen und sich zu bewegen. Aber wenn Sie neu oder unerfahren sind, kann es oft ziemlich gefährlich sein. Es ist eines der am schnellsten wachsenden Hobbys in den USA, was bedeutet, dass jedes Jahr neue Fahrer auf die Straße gehen. Wir freuen uns zwar, das zu sehen, möchten aber auch sicherstellen, dass jeder in Sicherheit ist und die Verkehrsregeln versteht. Besorgen Sie sich einen Helm, wissen Sie, wie man Autos signalisiert, statten Sie Ihr Fahrrad mit der richtigen Sicherheitsausrüstung aus und halten Sie sich an die sichersten Bereiche zum Radfahren. Sprechen Sie außerdem mit anderen Radfahrern, um herauszufinden, welche Tipps sie haben! Normalerweise helfen sie gerne weiter.

Author: Benjamin Dai



Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods